Samstag, 12. September 2015

Quantenheilung: Möglichkeit... oder nur ein neuer Schwachsinn?


Hallöchen liebe Freunde!

Nach einigen Tagen Erholung melde ich mich also wieder zurück aus der Pause.

Und das gleich mit einem  teils sehr kritisch-satirischen Beitrag zu einem "fetten" Thema:

QUANTENHEILUNG


Quantenheilung soll Heilung auf der tiefsten Ebene sein.
Bewusstseinsebene... Harmonisierung..., Ordnung...

sich selbst ansehen, wie man so tickt...
Absicht zu verändern....

Je weniger man tut, umso besser. der Verstand soll gar nichts tun. Eintauchen in den Zustand des Nichts. Alphazustand.
Mehr dazu gleich noch...

Die Steigerung davon: Irgendwelche "soundso-viel-Punkt-Methode". Ein Quantenfeld wird durch 2 oder 3 Punkte eingegrenzt, beobachtet,.... so ändere es sein Verhalten. Wellen kollabierten und bewegten sich dann wie Teilchen.
Durch den Heiler werde dann sozusagen ein "Reset" durchgeführt. In letzter Zeit innerhalb Minuten sogar selbst...?! Nicht einmal mehr persönlich, im direkten Kontakt....  Und damit entstehe Heilung.

Klar... und alle Wissenschaftler dieser Welt sind völlig Vollpfosten...  Schon klar!

Hier wird also - wieder einmal - ein neuer Begriff ins Gespräch gebracht. Oder vielmehr wieder eingebunden, um eine vermeintlich "neue Schiene" von mannigfaltigen Behandlungs... und was weis ich für Methoden ins Geschäft zu bringen.
Gehört haben ja schon viele von Quanten... also "reiten wir den Gaul"!

Hierzu gleich mal ein Link, der dieses Phänomen doch schon mal sehr "relativiert".... um es mal vorsichtig auszudrücken:

http://derstandard.at/1363709574591/Mit-Quanten-heilen

Und dann noch gleich ein Auszug aus einem Interview dazu... mit einem, der es als Quantenphysiker ja doch so annnähernd wissen sollte...

http://derstandard.at/1363709682106/Quantenphysik-hat-nichts-mit-Quantenheilung-zu-tun


Also liebe Freunde...
... einerseits hört und sieht man etliche Forscher und Wissenschafter, die das "Quanten-Dasein" ja grade mal ansatzweise zu deuten vermögen.
Die lediglich vermuten, dass die Quanten einer absoluten Zufälligkeit unterliegen und sich sozusagen der "Seinszustand" erst im Augenblick der "Beobachtung" entsteht. Zur Beobachtung benötigt es aber ein Bewusstsein. Bewusstsein wird wiederum als Verstand gewertet.
Die "Quantenheilung" behauptet im Gegensatz jedoch, dass man in den Zustand des Nichts eintauchen müsse.
Denken, Beobachten, Verstand lassen sich allerdings nicht vereinbaren mit "Nichts". Mit Alphazustand.

Zum Alphazustand kurz eine Definition:
Als Bewusstseinszustand werden Arten des bewussten Erlebens bezeichnet, die sich durch die Merkmale Wahrnehmung, Selbstbewusstsein, Wachheit, Handlungsfähigkeit und Intentionalität auszeichnen.
Der Zustand des Alltagsbewusstseins, der so genannte Beta-Zustand, der sich typischerweise zwischen 13 Hz und 21 Hz befindet, entspricht einem Zustand guter Aufmerksamkeit und Intelligenzleistung, während der Bereich mit einem Schwerpunkt von 21 bis 38 Hz als der Bereich einer „permanenten Alarmbereitschaft“ (Fritz Perls) bezeichnet wird. Der Alpha-Bereich (8 Hz–12 Hz) entspricht dem Zustand leichter Entspannung. Der Theta-Zustand (3 Hz–8 Hz) steht für Meditation und tiefe Entspannung. Die niedrigste Frequenz findet sich beim Delta-Zustand (0,4 Hz–3 Hz), der auf verschiedene Bewusstseinszustände wie Tiefschlaf, Trance oder Tiefenhypnose hinweist.
(Quelle Wikipedia)


Zurück zur Forschung:

Ein bestimmtes Verhalten von Quanten ist nun jedoch weder erfassbar noch festlegbar. Erst eine ständige Wiederholung von z.B. gleichen Versuchen könnte eine gewisse Wahrscheinlichkeit darstellen...oder auch nicht.

Ein wenig Info bzw. Erklärung zum Quantenverhalten als Hintergrund hier in ein paar Minuten:



So.
Hier fallen also etliche Erklärungen, denen auch ich nicht vollständig folgen kann, da mir dazu einiges an "Randwissen" dazu fehlt. Aber schon das Verstandene und rein meinem Gefühl dazu bilden für mich Erklärungen, die plausibel sind.


Und da tauchen jetzt dann Leute auf...
... und quaken herum unter der Bezeichnung "Quantenheilung"....???

Oh ja ... ich geb´s zu: mir springt gleich der Draht aus der Mütze!

In der heutigen Zeit ist dieser sogenannte Spiritualismus definitiv zum Nährboden von unglaublichem Schwachsinn und Geschäftmacherei geworden!

Freilich steht jedermann frei, zu tun und zu lassen was er will!

Ich selbst bin vom Sternzeichen Wassermann. Also durchaus sehr offen für alle möglichen und unmöglichen Dinge und Fantasien. Doch ich bleibe noch immer sehr geerdet.
Aber dann doch teils unbedarften Menschen dann Hoffnung zu implizieren, unter irgendwelchen phrasendrescherischen Metaphern und Vorgaben... unter Miteinbezug bisheriger, selbst für die Forschung noch sehr theoretischer Wissensstände...
...so wie "Quantenheilung"...eine Gesundung zu versprechen...?



Was für mich einerseits erschreckend ist... andererseits nun wieder nur eine schier logische Schlussfolgerung des derzeitigen IST-Zustandes:

Die Leute glauben solchen Scheiss auch noch!

In ihrer zum Teil tiefsten Unbewusstheit, schön längst die meiste Verantwortung für sich abgebend... daraus resultierend Be- und Verurteilen von allem und jedem. Nicht den Ansatz oder Ursache an oder in sich erkennend...
Aus einem erneuten hoffen, ersehnen, erwarten... und all diesen Abgaben eigener Verantwortung!
In der Hoffnung, Erwartung, dass eine ach so tolle "Quantenheilung" nun DER Bringer ist und sie heilen würde...
...keinesfalls sie selbst etwas tun sollten.

Früher ging man den diversen Diät- und Superschlankanbietern auf den Leim. Hier wurde Geschäft gemacht ohne Unterlass und Ende...  Der Mensch lernte nicht. Er jammerte zwar... das war´s aber.
Dann kamen die diversen Vitamin- und Gesundheitspillen...
Es kamen so viele Dinge, die nur bestimmte gewitzte Figuren teils schamlos ausnutzten.
Es gab andere so viele Dinge in der Geschichte der Menschheit, das zum Erwachen hätte dienen können. Kleine wie Große. Aber wenig bis nichts geschah.
Heute ist es halt die Spiritualität mit allem möglichem Schmarrn. Inbegriffen nun eine Quantenheilung!

Man könnte jetzt hier in diesem Fall ja mal in den Raum stellen:  Diese "Quantenheiler" stellen sich somit ja sogar über die Wissenschaftler, Forscher, die ja noch nicht mal wirklich am Rande einer Erkenntnis stehen. Die sogenannten "Heiler" haben das alles schon intus und schütteln das aus dem Ärmel, wie andere ein Kochrezept für Eierspeise...

Unglaublich!
Da wird in einen noch nicht einmal zu definierenden Begriff schon wieder hineininterpretiert, als wäre es das Logischste der Welt!

Zugegeben: Es klingt ja schon irgendwie genial....  Quantenheilung!   Woooow!

Also ich will Euch da mal so ein Beispiel an tatsächlichen Aussagen präsentieren, bei dem ich grade nicht wusste, ob ich lauthals loslachen... oder eher weinen sollte:



Bestsellerautoren also sogar. 
Hmmm.... ein wenig gegoogelt. Aber über ein paar wenige Rezessionen bei Amazon kam ich nicht hinaus.

Da dieser Beitrag schon vor ca. 4 Wochen vorbereitet wurde, habe ich erst heute entdeckt, dass dieses sagenhafte Video offenbar wieder herausgenommen wurde!
War wohl doch ein wenig zu "deftig" das ganze.
Nunja... mittlerweile finden sich aber genug andere "Heiler" mit ihren Patentrezepten...


Laut dem Video sollte man den Verstand komplett ausschalten - Alphazustand also.
Jo.... am Schnellsten und Effizientesten mit den beiden Herrn "Smith & Wesson".... dann isser still..... hahahaha!


Quantenheilung ist Ordnung schaffen. Schon klar.
Forschung sagt, dass es in der Quantenphysik bis dato aber keine feststellbare Ordnung gibt.
Aber DIE beiden und Andere sind die Ordner!

Und dann noch die Erklärung von diesem "Heiler", was denn unter Quantenheilung zu verstehen sei...
Alles klar. Ich bin indessen ab heute Gott!

Nun.... vieles verwundert nicht...: denn diese Sendung stammte von Astro TV... mit angeblichem Hintergrund aus Scientology Group, wie mir eine Bekannte kürzlich berichtete...

Hört auf Euer Herz. Geht aus dem Kopf raus. Soweit klar.
Und das geht in Minuten. Da kommt noch die Quantenheilung dazu.... und schon ist alles paletti. Da braucht man keine Stunden dazu...

Diese Typen stellen sich zur Verfügung für die Schöpferkraft...
Quantenheilung heilt und ordnet das für mich, was nicht in der Ordnung ist!
Mit Quantenheilung zum Idealgewicht...!

Mein lieber Schwan!


Liebe Freunde!
Bei aller Liebe für sehr sehr viele Dinge...

...aber ich kann Euch aus meiner Sicht nur sagen: Das alles ist richtiger, "geistiger Dünnschiss"!

Man suchte ganz genau nach der richtigen Wortwahl! Um die Menschen sanft dorthin zu führen!
Oh ja.
Es ist längst kein Geheimnis, dass grade solche "Institutionen" im Zeitalter von NLP, professionelle Leute beschäftigen, um mit den gewählten Worten größtmögliche Effizienz zu erreichen!


Zur Ruhe kommen, in sich gehen... oh ja. Dies alles ist ein Teil des Weges zu sich selbst. Dazu benötige ich keine Quanten, sondern Bewusstheit, Eigenverantwortung ...und vor allem anderen WILLEN!
Alte Denkstrukturen aufbrechen - ja selbstverständlich! Gleiches benötige ich auch hierzu.
Bewusstheit kommt nicht davon, irgendwelche Bücher zu lesen oder Vorträge reinzuziehen.

Brennt ein Holzhaufen, nur weil ich ein Feuerzeug ranhalte...?

Und.... Was hat dies mit Quanten zu tun?
Und beim Märchen von Rotkäppchen hat die dem Wolf auch Quanten anstelle von Steinen in die Plauze gefüllt... nicht wahr....!?


Für mich liegt jeglicher Weg zur sogenannten Heilung einzig in uns selbst. Alles ist dort angelegt.
Ich vergleiche dies mit einem einfachen Weg.
Gehe ich einen Weg, so obliegt es mir jederzeit, diesen Weg wieder zurück zu gehen. Einen neuen Weg zu gehen.
Dazu benötige ich meine Quanten. Ja. Aber aus dem Sinne, dass ich unter "Quanten" einen Jargon-Ausdruck für meine Füße sehe.
Ich benötige ein gewisses Maß an Willen. Und Mut. Denn mich mir selbst zuzuwenden, in mich zu blicken... umfasst auch, dort die vermeintlich "negativen" Dinge anzusehen. Liebevoll anzusehen.

Was macht der Mensch denn üblicher Weise mit unangenehmen Dingen...?
Wegschieben! Verdrängen! Ab in den "inneren Keller" damit! Noch tiefer... in den "Kerker".... schon seit Kindheit an.

Eine ... oder besser... meine These:
Ginge ich also her... und interpretierte wie folgt:
Mein bisheriges Verhalten gleicht ebenso gewissen Wellenmustern. Verhaltensmustern, die Energie aussenden. Und entsprechendes Ergebnis wieder zurück bringen. Das ist aber ein wirklich "uralter Hut" und der Begriff "Quantenheilung" ist in dem Sinn nichts anderes als Betitelung. Ein Mascherl um etwas herumbinden, damit´s halt schöner aussieht. Geschenkpapier. Marketingstrategie.

Gehe ich nun her und werde zum Beobachter, so könnte man im Sinne dieser angepriesenen "Quantenheilungstechnik" so auslegen, dass ich in der Lage wäre, diese Verhaltensmusterwellen im Moment der Beobachtung anzuhalten, aufzulösen... In dem Moment der Beobachtung nähmen diese Teilchen Gestalt an.
Wie auch diese Heiler anführen, benötige ich also dazu Ruhe. Bewusstheit. Verantwortung. Und all diese Dinge.
Auch ein "alter Hut"!
Damit man - so nun meine Meinung, basierend auf dem was mir mein Herz sagt - aber in diese wirkliche Ruhe, Bewusstheit, Verantwortung usw. gehen kann, bedarf es eines großen Maßes an Selbstliebe.
Denn diese beinhaltet für mich nebst den aufgezählten Dingen unbedingte Annahme allen Seins! Auch... oder grade auch von den "unangenehmen" Dingen.
Sie gehören zu unserem Leben. Diese Dinge sind ebenfalls wir selbst!
Es geht nicht, die eine Seite einer Medaille haben zu wollen, ohne nicht auch die andere automatisch ebenso dabei zu haben!

Somit bedarf es eben dieses gewissen Maßes an Liebe. Selbstliebe.


Und damit möchte ich diesen heutigen Beitrag auch beenden!
Quanten und Quantenenergie existiert. Keine Frage.
Was sie für unser Leben bedeuten, welchen Schlüssel sie bergen... das wird sich weisen.
Hat aber nun nicht direkt - zumindest nicht in dieser propagierten "Heilungsweise" - mit meinem Leben zu tun! Das ist einzig Geschäft. Das ist Zweck und Methode, wie sie uns um die Ohren gehauen wird, um anzulocken. Wie bei vielen anderen Dingen auch.

Nicht kompliziert denken... oder werden!
Der Schlüssel liegt im Einfachen. Hier. In uns.

Bewusstheit. Verantwortung. Liebe.

Klingt jetzt sehr banal.
Aber wer sich aufmacht, seinen Geist öffnet, Leben sein lässt...
...der könnte erkennen, dass diese 3 "Dinge" unendlich viel mehr an Potential, Weite... und auch Freiheit in sich bergen, als man sich je vorstellen könnte!

Und diesem Begriff... vor allem "Selbstliebe" ... möchte ich mich in meinem nächsten Beitrag widmen!

In diesem Sinne...

...ich freue mich, wenn ich durch meine etwas satirische, bissige Art wieder ein paar Menschen die Augen ... vor allem die Herzen geöffnet habe.

...und freue mich, Euch auch in meinen nächsten Beiträgen wieder zu treffen!

Euer Prinzerl

Bild- und Videoquellen: Pixabay, Youtube