Donnerstag, 5. November 2015

Der richtige Zeitpunkt


Hallo liebe Freunde...
...nach einem so herrlichen Spätherbsttag!

Neben heftigen Bohrgeräuschen hier im Haus, als würde gleich die halbe Bude demontiert....
....und gleich daneben Baumfällarbeiten...


...da nahm ich Reißaus...

...hinaus in die Sonne, die herbstliche Stille...

Ich verschaffte mir einfach eine kleine Insel der Ruhe...
...um Gedanken und Herz schweifen zu lassen!


Dennoch fing mich ein Gedanke ein... wie schon öfter in letzter Zeit....:

"Der richtige Zeitpunkt"


Ja so mancher liegt heutzutage im täglichen Kampf gegen die Realität... ja das Leben selbst. Man jagt Dingen hinterher...
...im Glauben, dass diese einen glücklich machen.

Doch hier offenbart das Leben seine eigene Weisheit. Seinen Spiegel.
Das Leben weis aus unendlich tieferem, für uns niemals verständlichen Sinn und Sein ganz genau, wann etwas für uns richtig ist... und wann (noch) nicht.

Ich sah heute neben der Erledigung wichtiger Sachen eine Doku. Und ganz zuletzt traf eine der Personen, um die es ging, die für mich sehr tiefgehende Aussage:
"Im letzten Drittel unseres Lebens hält das Leben verstärkt dann Lektionen des Loslassens für uns bereit".

Mein Herz sagt mir jedoch, dass dies nicht nur auf das letzte Drittel beschränkt ist. Man darf loslassen. Und nach nach liebevoller Betrachtung mancher Sorgen, Ängste... von diesen losgelassen werden!

Einerseits - oh ja - es ist wichtig, den Träumen des Herzens zu folgen.
Doch nicht stumpf irgendwelchen Dingen nachjagen.
Vertraut man seinem Herzen und folgt diesem, dann wird sich das gesamte Leben doch beinahe "automatisch" dorthin ausrichten!

Freilich - es wird uns nichts einfach in den Schoß fallen. Erst darf gesäät werden!

Also lasst uns säen!

In Bewusstheit, Verantwortung, Liebe!


Zum Abschluss und für den heutigen Abend habe ich da ein schönes Lied von Unheilig, dem Grafen, gefunden, welches ich durchaus nun auf mein Herz, auf mich bezogen fühlte...
...nicht unbedingt auf eine Person...   :-)



Alles hat seine Zeit

(von Unheilig, Album "Gipfelstürmer")


Es ist schön, wenn du mich anlächelst
Ich kann fühlen, wie dein Herz bei mir schlägt
Hör nicht auf, für dein Leben zu kämpfen
Ich halte dich und geb dich niemals auf

Alles hat seine Zeit, mein Herz
Alles wird gut, du musst nach vorne schauen
Alles hat seine Zeit, mein Herz
Manchmal hilft es, an seine Träume zu glauben

Hoch in den Wolken wollen wir fliegen
Über die Berge im Sonnenschein
Losgelöst von allen Sorgen
Werden wir zusammen sein
Hoch in den Wolken wollen wir leben
Über uns werden Sterne sein
Ein Lichtermeer, fern von Sorgen
Wird einmal unser Zuhause sein

Ich bin stolz, wenn du mich anlächelst
Ich spür die Kraft, wie sie in dir lebt
Vertraust du dir, wirst du Berge versetzen
Bei jedem Schritt bin ich da und werde mit dir gehen

Alles hat seine Zeit, mein Herz
Alles wird gut, du musst nach vorne schauen
Alles hat seine Zeit, mein Herz
Manchmal hilft es, an seine Träume zu glauben

Hoch in den Wolken wollen wir fliegen
Über die Berge im Sonnenschein
Losgelöst von allen Sorgen
Werden wir zusammen sein
Hoch in den Wolken wollen wir leben
Über uns werden Sterne sein
Ein Lichtermeer, fern von Sorgen
Wird einmal unser Zuhause sein

Alles hat seine Zeit, mein Herz
Alles wird gut, du musst nach vorne schauen
Alles hat seine Zeit, mein Herz
Manchmal hilft es, an seine Träume zu glauben

Hoch in den Wolken wollen wir fliegen
Über die Berge im Sonnenschein
Losgelöst von allen Sorgen
Werden wir zusammen sein
Hoch in den Wolken wollen wir leben
Über uns werden Sterne sein
Ein Lichtermeer, fern von Sorgen
Wird einmal unser Zuhause sein


Lasst uns also fliegen!

Habt noch einen wundervollen Abend!

Euer Prinzerl

Videoquelle: YouTube, Unheilig, Album "Gipfelstürmer"
Songtext: Unheilig, "Alles hat seine Zeit"
Bildquelle: Eigen (C)